• Willkommen bei Handgemacht-Märkte.de

    Moin-moin liebe Marktinteressierte, nach unserer beendeten langen Marktsaison nehmen wir gerade eine kreative Auszeit und bereiten zudem das Jahr 2019 vor. Daher sind wir bis Ende November telefonisch nicht oder nur sehr schwer zu erreichen, Wer uns dringlich braucht, schickt uns bitte eine Mail. Hier antworten wir immer relativ zeitnah.           

    Wir bitten um Verständnis.

    Wir sind Spezialist für die Ausrichtung von Märkten mit handgemachten Artikeln. Seit 2004 veranstalten wir hochwertige Märkte für Kunst, handwerkliche  & ausgefallene Warenangebote im gesamten norddeutschen Raum. Hier haben wir uns mit gut 500 eigenverantwortlichen Veranstaltungen längst zu einem der professionellsten Dienstleister des Marktgeschehens etabliert. Fairer und respektvoller Umgang mit unseren Ausstellern ist uns genauso wichtig wie eine hervorragende Bewerbung der einzelnen Veranstaltungen durch die unterschiedlichsten Medien.

    Ausstellerinterna, Marktberichte und ähnliches werden im Kundenbereich veröffentlicht. Am einfachsten können Sie sich mit unseren Online-Anmeldeformular bewerben. Das geht schnell und ist unkompliziert. Allerdings muß man darauf achten, das die angeforderten Fotos nicht größer als 1 MB sind. Das Formular 2019 hängt bei Termine/Märkte an.

    Schauen Sie sich aber bitte vorher unsere Marktordnung, die Hinweise zum Datenschutz und die Standgeldordnung ( im Kundenbereich ) an. Diese sind wichtiger Bestandteil unserer Geschäftsvereinbarung und müssen von Ihnen anerkannt werden. Uns nicht bekannte Bewerber möchten wir zudem bitten, uns einige Fotos von Ihrer Ware und Ihrem Stand zuzumailen.

    Bei Anregungen, Fragen etc. nutzen Sie bitte unser Kontaktformular bzw. senden uns eine Mail unter :  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   . Bitte immer mit einer ausreichenden Absenderangabe. Wir freuen uns auf ihre Nachricht und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Nachfragen per Sprachnachricht, sms oder whats up beantworten wir grundsätzlich nicht. Telefonanrufe mit unterdrückter Nummer nehmen wir ebenfalls nicht entgegen.

    Beachten Sie/Ihr bitte unsere Bürozeiten : Zwischen 11 und 18 Uhr sind wir täglich telefonisch zu erreichen, per Mail auch darüber hinaus.

    Ein persönlicher Hinweis zum Datenschutz. Die auf unserer Seite genannten Bestimmungen sind von unserem Anwalt eingepflegt, entsprechen daher den neuen gesetzlichen Vorgaben für unsere Homepage. Wir handhaben es aber auch so , und das schon immer : Wir speichern keine Anfragen etc. ab, löschen diese immer direkt nach Erledigung. Gespeichert werden nur die benötigten Daten von teilnehmenden Marktausstellern. Wir schicken keine Rundmails und Markteinladungen heraus, lediglich zum Beginn der Anmeldephase Anfang November bekommen die Aussteller des letzten Jahres eine Terminübersicht für die kommende Saison zugesandt. Im internen Bereich löschen wir die Benutzer nach 18 Monaten ohne neuerlichen Zugang . Wir geben keinerlei Daten und Informationen weiter an Dritte. Unsere Webcam gibt einen Einblick in das Marktgeschehen, ein vorgesetzter Filter verhindert das Erkennen von Personen auf der Marktfläche. Zukünftig veröffentlichte Fotos geben nicht unbedingt eine bildliche Übersicht unserer Veranstaltungen wieder, das sie einfach das Publikum aus Datenschutzgründen größtenteils ausschliessen müssen. Hier bitten wir um Verständnis.

Home

Himmelfahrt steht an, seit vielen Jahren schon ist Sankt Peter-Ording ein Garant für eine funktionierende Veranstaltung. Und das gleich über 4 Tage. Von anfangs,  wir glauben 18 Ausstellern wuchs der Markt mit der Zeit auf fast 80 Stände im letzten Jahr an. Und fast alle Marktteilnehmer waren immer zufrieden und wir bekamen immer viele Marktbewerbungen nach SPO. Schrieben immer auch eine Reihe Marktabsagen, weil wir natürlich auch die Qualität der Veranstaltung hoch halten wollten und es uns langsam aber sicher schon unheimlich wurde.

SPO Himmelfahrt.2014 030

Jetzt machten wir vermutlich einige Fehler. Natürlich sind und waren wir immer schon Weltmeister der Werbung. Früher hingen bis zu 160 Plakate in SPO und Umgebung. Genehmigt waren 20 im Ort selbst, da kamen wir immer locker darüber.  Daher bekamen wir in den letzten Jahren mit dem Ordnungsamt Schwierigkeiten, sie zählten jedes Mal die Plakate nach. Es wurden auch immer weniger. Wir wurden mehrfach ermahnt, änderten vor 2 Jahren unsere Plakatierungspraktiken. Neben den erlaubten Plakaten gingen wir an private Stellen. Dieses wurde natürlich im Amt bemerkt, vermutlich finden sie es nicht wirklich gut. Aber wer uns kennt, weiß das wir alles Erdenkliche für einen guten funktionierenden Markt machen. Wir persönlich haben ja nichts davon, außer eben Ärger...

Da nebenher bespielen wir mit unserer Veranstaltung immer noch die selbe abgesperrte Fläche des doch eigentlich großen Marktplatzes wie vor über 10 Jahren. Nur mittlerweile nahmen wir die Absperrung nicht mehr Ernst ( sondern als Schutz vor Parkplatzsuchenden) und überbauten diese einfach so weit, wie wir Platz brauchten. Hat sich in all den Jahren auch nie jemand darüber beschwert. Die Gemeindemitarbeiter besuchten uns doch auch regelmäßig auf dem Markt. Der Markt wurde größer. Also alles ohne jegliches schlechtes Gewissen. Das diese mittlerweile recht große Ansammlung von Ausstellern auch viele "im Auto oder WoMo Schläfer" mit dabei hat, die natürlich liebend gerne direkt vor dem Stand (da gibt es natürlich Strom) oder zumindest auf den nahen Parkplätzen übernachten, haben wir natürlich akzeptiert und dieses auch noch gefördert. Das Sankt Peter-Ordinger Maß zum überlaufen brachte dann im letzten Jahr auf öffentlichen Parkflächen zeltende Aussteller und Wohnwagen auf der Fläche. Da war dann die Grenze der Toleranz beim Ordnungsamt überschritten. Bei den Anwohnern natürlich auch, denn diese beschwerten sich gleich mehrfach. "Wo denn diese Leute auf die Toilette gingen usw." wurden wir gefragt. Mehr möchten wir auch hier nicht ausführen. Das eigentlich fast jeder eine Toilette im Wagen hat, sei hier nur am Rande bemerkt.

Dieses alles war dann Thema beim unerwarteten Nachgespräch, zu welchem wir nach unserer letzten Veranstaltung direkt am nächsten Morgen zitiert wurden, nicht böses ahnend. Wir waren so stolz und begeistert von unserem Markt , der wirklich toll verlief und dann kam alles ganz anders. Man wollte uns Knall auf Fall die Märkte wegnehmen. Und warum ? Weil wir uns alle, wir sagen hier wirklich alle zuwenig Gedanken um unsere Umgebung machen. Wir sind nicht der Nabel der Welt, wir müssen uns einfügen in diese Umgebung, Sankt Peter-Ording ist etwas mondäner als andere Orte. Da müssen wir uns einrichten. Wir werden an diesem Wochenende eine neue Kurdirektorin antreffen, die sehr kritisch uns und unsere Stände begutachten wird. Weil sie eben im Interesse der Gemeinde handelt und nicht unbedingt ein Freund "wildcampener Marktausteller" ist. Diese sollen gefälligst auf die WoMo-Stellplätze und Campingplätze ausweichen. Sie will halt genau wie wir auch hochwertige Märkte, das Drumherum muß einfach auch stimmig dazu passen. 

An anderen Orten wird den Ausstellern auch die Übernachtung auf dem nur für sie vorgesehehen Ausstellerparkplatz erlaubt. Da stört man keinen und alles ist gut. Und sollte in der Nacht wirklich einmal etwas passieren ( Wind, Sturm zum Beispiel), sind immer sofort genügend Hilfskräfte vor Ort. Wir denken, hier gibt es noch Gesprächsbedarf, gerade auch unter dem Sicherheitsaspekt.

Wir mussten erstmalig ein Konzept in Sachen Sicherheit des Marktes erstellen. Die Handgemacht- Märkte werden größer, wir stehen mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Unserer Meinung ist dieses erst einmal nur viel Bürokram und es geht um Umverteilung von Verantwortung. Andererseits sensibelisieren diese Vorgaben natürlich auch. Und das ist auch gut so. Gerade beim Auf- und Abbau interessiert es doch in der Regel keinen Aussteller, ob Rettungswege noch frei sind, selbst Fahrrräder oder Kinderwagen kommen dann nicht mehr über unsere Marktflächen. Gerade in der letzten Woche am Niendorfer Hafen nervten wieder einige Aussteller mit ihrer Null-Rücksichtnahme. Hauptsache, ich kann gut ein- und ausladen. 5 Meter von der anderen Seite ist doch keinem zuzumuten. Wenn wir nicht selbst fast 30 Jahre Töpfermärkte gefahren wären, würden wir es vielleicht auch nicht wissen. Bei uns ging es so : Vorfahren - Stand raus - 60 Bananenkisten voller Keramik raus - dann Auto weg. Das dauerte keine halbe Stunde. Danach konnten wir über Stunden in Ruhe aufbauen. Wie es heute auf den Märkten aussieht, wisst Ihr alle ja selber. Das ist aber nicht unsere Welt. Wir kennen eigentlich nur eine Schmuckausstellerin, die schafft das alles in gut 5 Minuten. Alles raus - Auto weg.. Warum muß erst der Stand stehen samt aller Deko und Gewichten , Abspannungen usw. Bevor das erste Stück Ware aus dem Auto geholt wird? Da steht das Auto meist schon weit über eine Stunde im Weg rum und behindert andere Aussteller. Hier haben wir noch viel Arbeit vor uns, wir werden auch in Zukunft dieses mit flexiblen Aufbauzeiten zu regeln versuchen. Vielleicht sollten dann aber diejenigen, die ewig lange brauchen um ihr Auto leer zu bekommen, erst als letztes kommen. Abends stören sie dann keinen mehr.....

Jetzt haben wir natürlich das Glück, das wir uns unsere Märkte in all den Jahren auch erarbeitet haben. Wir arbeiten eigentlich ausschließlich nur mit netten und hilfsbereiten Ausstellern zusammen. Und diese Thematik oben wiederholt sich ja mehr oder weniger Woche für Woche auch an anderen Orten, an den die Marktsituation etwas beengt ist.

Wir wissen, es gibt wieder viel zu erzählen am Wochenende. Das jetzige tolle Wetter wird dann vorbei sein, brauchen wir in SPO aber auch nicht. Nichts ist für unseren Markt dort schlimmer als Strandwetter....

Kommt alle gut rüber und bringt gute Laune mit. Es wird ein schönes Wochenende, wie immer in Sankt Peter-Ording.

Weitere Infos zum Marktablauf haben wir Euch per Mail geschickt.

PS : Ein kurzes Statement nach einem schönen Wochenende...Unser Markt über Himmelfahrt fing wie immer bombastisch an, die Menschen schoben sich über unsere Marktfläche und kauften auch sehr gut ein. Und wie es häufig in Sankt Peter ist, es wurde von Tag zu Tag wärmer (warum auch immer dieses so ist), und es wurde täglich ruhiger. Der Strand ruft halt, und um diesen zu sehen und zu erleben, kommen die vielen Kurzurlauber an die Nordsee. Insgesamt waren unsere Aussteller aber wie immer in SPO sehr zufrieden.

Eines noch : Unsere Augustveranstaltung an gleicher Stelle ist komplett ausgebucht.

Und bei der Schlüsselübergabe am Montag zeigte man sich im Ordnungsamt auch zufrieden über den Marktablauf. Alle Vorgaben hielten wir ein. Alles klappte reibungslos, vielleicht hatten wir uns im Vorfeld zu viele Gedanken gemacht. Aber Gedanken machen kann ja nicht schlecht sein.....

 

Diesen Beitrag teilen

FacebookGoogle Plus


Datenschutz Hinweis

Anmeldung Märkte 2019

unsere Webcam

Wetter Handgemacht

 

Eventkalender

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Besucherzahlen

HeuteHeute370
GesternGestern7377
WocheWoche27598
MonatMonat115224
GesamtGesamt4611806
Highest 08.11.2018 : 8815
Ihre IP:54.144.100.123
Guests 156
Copyraid 2010 - 2018 by bsx.de